Trageberatung

Das gesunde Neugeborene ist weder blind noch taub, hat aber ein ständiges Bedürfnis nach Nähe und Körperkontakt. Hinzukommt, dass ein Neugeborenes unfähig ist, seiner Mutter alleine zu folgen. Menschen sind Traglinge, leider bleibt das Neugeborene nicht alleine am Körper, da benötigen wir Hilfe. Es gibt das Tragetuch und inzwischen gelungene Alternativen wenn man sich mit dem Tragetuch nicht anfreunden kann...

In dem Workshop wird über die Vorteile des Tragens informiert, sein Kind zu tragen bedeutet weit mehr als nur die Hände frei zu haben. Es wird auf die Ängste oder Sorgen vieler Mütter eingegangen z.B.: „Bekommt mein Kind im Tuch noch Luft" oder "Kann es nicht rausfallen?". Es wird mit Vorurteilen aufgeräumt, denn Tragen verwöhnt KEIN Kind - es erleichtert nur den Start ins Leben. Und eine gute Tragehilfe oder ein gut gebundenes Tragetuch verteilt das Gewicht optimal auf den ganzen Träger und nicht nur auf die Schultern oder die Wirbelsäule. Dementsprechend schadet eine gute Tragehilfe oder ein gut gebundenes Tragetuch keinem gesunden Rücken!

Im theoretischen Teil wird etwas zu den Hintergründen des Tragens erzählt. Es wird dargestellt, was eine gute Tragehilfe erfüllen soll und nicht zuletzt wird erklärt, warum Tragen natürlich und entwicklungsfördernd ist...

Im praktischen Teil werden Tragehilfen im Vergleich vorgestellt, die Wickelkreuztrage wird mit dem Tragetuch geübt und es werden Alternativen (z.B. Manduca, Ergo Carrier) im Vergleich zum Tragetuch vorgestellt.

Selbstverständlich bleibt genügend Zeit, die verschiedenen Tragemöglichkeiten auszuprobieren und zu testen, gerne auch mit einer Tragepuppe. Sandra wird Euch unterstützen herauszufinden, welche Tragehilfe für jeden am besten geeignet ist. Ganz wichtig: die Trageberatung ist Hersteller unabhängig - es werden eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle mit ihren Vor- und Nachteilen für Mutter und Kind und in der praktischen Handhabung vorgestellt.

Die nächsten Termine:
Donnerstag, den 29.1.2015 von 14.30 bis 16.00 Uhr und
Donnerstag, den 26.3.2015 von 14.30 bis 16.00 Uhr.

Kosten: 35 Euro

 

Kursleitung: Sandra Werlich-Praetzel (Still- und Trageberaterin, Babymassagekursleiterin, Mutter von zwei Kindern)

 

Anmeldung: per Email an info@stillmuments.de